Zementieren und verbreiten Anwälte als Organe der Rechtspflege nur Unheil?

Na, das ist ja ein Kommentar, der´s in sich hat. Ich weiß nicht, wer Rolf Schälike ist, aber der Mann scheint so seine Erfahrungen mit der Anwaltszunft gemacht zu haben. Jedenfalls kommentiert er zu nachtschlafener Zeit meinen strafblog-Beitrag “Ziemlich jämmerlich, was Anwälte so verdienen …”, der sich auf einen Bericht bei Legal Tribune Online zu […]

Artikel weiterlesen

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus; Polizisten lügen nicht!

300px-Corvus_albus_-Etosha_National_Park,_Namibia-8

Heute scheint ein Tag der Reminiszensen zu sein. Ich denke zurück an eine an sich unspektakuläre Berufungsverhandlung, die den damaligen “frischen”, also noch unerfahrenen, Vorsitzenden der Berufungskammer geprägt haben dürfte. Erstinstanzlich war der damals noch von einem anderen Rechtsanwalt vertretene Angeklagte vom Amtsgericht wegen mehrfachen gewerblichen Diebstahls in besonders schwerem Falle zu einer Gefängnisstrafe von […]

Artikel weiterlesen

Ziemlich jämmerlich, was Anwälte so verdienen ….

220PX-~1

Nach einem Bericht bei Legal Tribune Online waren in Deutschland am 01.01.2012 nicht weniger als 158.426 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte zugelassen, die sich auf ca. 45.000 Rechtsanwaltskanzleien verteilen. Die wiederum erwirtschafteten einen Gesamtumsatz von 18 bis 19 Milliarden Euro, wovon rund 40 Prozent auf die wenigen Großkanzleien entfielen. Als jährlicher Durchschnittsumsatz pro Anwalt wird ein Betrag von […]

Artikel weiterlesen

Bitte ein Lob für den Staatsanwalt

220px-Head_olfactory_nerve

Wie oft habe ich Staatsanwälten schon insgeheim vorgeworfen, sie ließen es an gebotener Objektivität fehlen und machten aus einem Strafverfahren einen Wettkampf, den es um jeden Preis zu gewinnen gelte? Was die psychologische Seite angeht, ist diese Betrachtung ganz schön unfair – denn ich bin kein bisschen besser. Und so freute ich mich dieser Tage […]

Artikel weiterlesen

Ich weiß, dass ich nerve, Herr Pohlen, aber …. Haftsachen auf bayerisch

Unbenannt

Es gibt Kollegen, die geben schon aus Prinzip ihre Handynummer nicht an Mandanten heraus. Ihren Sekretärinnen untersagen sie streng, die Nummer ohne ausdrückliche Erlaubnis Dritten mitzuteilen. Ich habe das schon immer anders gehandhabt. Meine Mobilnummer steht auf meiner Visitenkarte und mich kann man jederzeit erreichen oder mir  zumindest auf meine regelmäßig abgehörte Mobilbox sprechen. Hätte […]

Artikel weiterlesen

“Das wird verdammt teuer für Sie, Herr Anwalt!”

Es gibt Verteidigungen, da verdienst du als Anwalt nichts dran. “Pro bono” nennt man das auf Neuhochdeutsch. Manchmal bringt man auch Geld mit, um verteidigen zu dürfen. So, wie zum Beispiel im Hamburger Piratenverfahren, das jetzt schon mehr als 16 Monate dauert und für mich auch wegen der großen Entfernung zu einem opulenten Zuschussgeschäft geworden […]

Artikel weiterlesen

Tod auf Mallorca: Betrunkene spanische Kripo-Beamte fahren deutsche Triathletin über den Haufen und begehen Fahrerflucht

Das Gefängnis von Palma de Mallorca

Die beiden Tatverdächtigen arbeiten als Kriminalbeamte in der Abteilung für Drogenfahndung und organisiertes Verbrechen. Einer von ihnen sitzt jetzt selbst im Gefängnis, beiden droht ein gewichtiges Strafverfahren. Grund: In der Nacht zum vergangenen Sonntag sollen sie auf dem Nachhauseweg von einer Feier eine 64-jährige deutsche Radfahrerin auf einer Landstraße bei Llucmajor auf Mallorca über den Haufen […]

Artikel weiterlesen

Grabräuber vor Gericht

220px-Tutanchamun_Maske

Vor 2200 Jahren ließ ein König der Meni sein Grab bei den Pyramiden von Gise mit der deutlich sichtbaren Aufschrift vor potentiellen Grabräubern schützen: “Das Krokodil gegen den im Wasser, die Schlange gegen den auf der Erde, der etwas gegen dieses Grab tun wird. Niemals habe ich etwas gegen ihn getan. Gott ist es, der […]

Artikel weiterlesen

Ein Besuch in der JVA – eine kleine Geschichte zum Knastalltag

Atti ist ein kleiner Türke, der mir ungefähr bis zur Brustwarze reicht. Er hat ein freundliches Wesen, kann sich gut ausdrücken und ist kein bisschen anstrengend – irgendwie ein angenehmer Typ. Und dennoch sitzt er wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Bis vor sechs Monaten lebte er mit seiner Frau und seiner 9jährigen Tochter in einem […]

Artikel weiterlesen

Was Karl May und ein 60-Jähriger Straftäter aus Herne gemeinsam haben

von Originally from de.wikipedia; Urheber Erwin Raupp (1863–1931)

  Immer wieder hört man von Fällen, in denen Menschen sich für etwas ausgeben, was sie letztlich gar nicht sind. Im Volksmund nennt man solche Personen, bei denen der Schein größer ist als das Sein, bisweilen Hochstapler. Besonders prekär ist es dann, wenn sich ein solcher Hochstapler nicht nur als Arzt ausgibt, sondern sogar als ein […]

Artikel weiterlesen

Vergiften, enthaupten, erhängen, erschießen – Wenn im Namen des Volkes getötet wird

Todesstrafen-Weltkarte, Quelle: wikimedia commons

Knapp 2000 Todesurteile wurden im Jahr 2011 laut amnesty international weltweit offiziell verhängt, die Dunkelziffer liegt weit höher. 676 Hinrichtungen sind dokumentiert, das sind 149 mehr als im Jahr davor. Die Zahl der Länder, die Todesurteile vollstrecken lässt, ist zwar von 23 auf 20 gesunken, die Tötungsfrequenz ist dafür deutlich angestiegen. Morden im Namen des […]

Artikel weiterlesen

Kein lustiges Piratenleben – Erneuter Ausfall eines Verhandlungstages

Besuchereingang zum Gelände der Jugendvollzugsanstalt Hahnöfersand bei Hamburg

  Fast schon erwartungsgemäß ist auch der für heute vorgesehene Verhandlungstag im Hamburger Piratenprozess ausgefallen, nachdem schon die Sitzung vom vergangenen Freitag wegen der Erkrankung eines Angeklagten nicht stattfinden konnte. Jetzt  geht´s erst am 5. April weiter und ein Ende des immer grotesker verlaufenden Verfahrens ist nicht in Sicht. Ein Tag später, nämlich am 6. […]

Artikel weiterlesen

Frische Blumen für Sibylle und Dietmar Mues, Günter Amendt und Angela Kurrer – Prozess gegen Todesfahrer beginnt heute

Mues-Unfall

An der Stelle, an der vor einem Jahr der beliebte Schauspieler Dietmar Mues und seine Ehefrau, die Lehrerin Sibylle Mues, sowie der bekannte Sozialwissenschaftler Günter Amendt und die Bildhauerin Angela Kurrer tödlich überfahren wurden, liegen frische Blumen. Nicht mehr so viele wie das Blumenmeer, das damals über Monate hinweg an die unnötigen Tode erinnerte, aber […]

Artikel weiterlesen