Startbahn West – Hat ein Polizist die 16-jährige Ilona Stockmann erschlagen?

Marita Marschall

Ein völlig verwestes Skelett wird von Jugendlichen gefunden – viele Jahre nach den Krawallen um den Bau der Startbahn West des Frankfurter Flughafens. Die Polizei findet heraus, dass es sich bei der Toten um die 16-jährige Ilona Stockmann handelt, die seit langen als vermisst gilt. Vor 25 Jahren hat ihre Mutter sie zum letzten Mal gesehen, aber sie bricht zusammen, als sie von dem grausigen Fund unterrichtet wird. Es entsteht der Verdacht, dass ein Polizist das Mädchen getötet haben könnte, die SOKO Rhein-Main unter Leitung der Kriminalrätin Susanne Meder ermittelt. Ach ja, vielleicht sollte ich hinzufügen, dass die Kriminalrätin von der wunderbaren  Marita Marschall gespielt wird, die unseren strafblog-Besuchern als Sprecherin unserer wöchentlichen strafblogNews bekannt ist. Und heute Abend wird die SOKO-Folge mit dem Titel “Startbahn frei” auf ZDFneo wiederholt.

Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, Unterlagen sind unauffindbar, Polizisten, die an dem Startbahn-Einsatz beteiligt waren, erinnern sich nicht mehr, und ein Staatssekretär leugnet, jemals Interesse an dem Mädchen gehabt zu haben. Immerhin gibt es auch einen Beamten, der sich schämt, damals grundlos auf Demonstranten eingeprügelt zu haben, der Mann zeigt – man glaubt es kaum – Gewissen.

Wenn Sie wissen möchten, wie das Ganze ausgeht, schalten Sie um 19:30 Uhr ZDFneo ein.


Ein Kommentar zu “Startbahn West – Hat ein Polizist die 16-jährige Ilona Stockmann erschlagen?

  1. Sie sollten bereits in der Überschrift darauf hinweisen, dass es sich um eine Fiktion handelt – sonst kommt manch ein Leser erst bei der Passage ein Polizist zeige Gewissen darauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>