Tag der Arbeit

Photo

10. 30 h. Endlich mal früh im Büro. „Guten Morgen! Alles im Griff?“, flirte ich Bettina an der Zentrale an und gehe schnurstracks in die Küche, um mir meinen verdienten Kaffee zu holen. Ich betrete mein Büro und erschaudere. Keine einzige Akte. Weder auf dem Tisch, dem Sideboard oder auf dem Boden, wo sie sich […]

Artikel weiterlesen

… sie mahlen langsam und nicht immer stetig, aber sie mahlen …

Ach ja, die Mühlen der Justiz. Heute verhandele ich vor dem Schöffengericht in Düsseldorf in einer Betrugssache, die vor immerhin 5 Jahren schon einmal verhandelt und dann auf unbestimmte Zeit vertagt wurde. Damals hatte der Mandant noch einen anderen Anwalt, dem inzwischen die Zulassung entzogen wurde, weil er zu viel Freude an dem Geld seiner […]

Artikel weiterlesen

Auch der gute Uli Hoeness soll Steuern hinterzogen haben: Selbstanzeige wegen eines Kontos in der Schweiz

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat erst vor Kurzem die Bundesländer Bayern und Hessen der Beihilfe zur Steuerhinterziehung bezichtigt, weil dort viel zu selten Steuerprüfungen durchgeführt würden und Steuerhinterzieher sich entsprechend sicher fühlen könnten. Dem Bayern-München-Boss Uli Hoeness scheint das dennoch nicht sicher genug gewesen zu sein. Jedenfalls hat der legendäre Club-Präsident, der unverdächtig ist, der SPD […]

Artikel weiterlesen

Cannabis-Produzent zur Zahlung von 50.000 Euro Stromkosten für Betrieb einer Hanf-Plantage verurteilt

Das Oberlandesgericht Hamm hat einen Mann, der in Gelsenkirchen eine große Hanfplantage betrieben hatte und deshalb wegen unerlaubten Anbaus und Handeltreibens  mit Betäubungsmitteln zu 5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden war, jetzt zur Zahlung von Stromkosten in Höhe von 50.000 Euro an einen Essener Energieversorger verurteilt. Die Plantage, in der mehr als 340 Kilo erntereifes Marihuana […]

Artikel weiterlesen

Freispruch im 2. Anlauf: Warum in aller Welt wurde der Hauptbelastungszeuge nicht im Ermittlungsverfahren vernommen?

  Ist Strafverfolgung noch lege artis, wenn der Hauptbelastungszeuge, der über seinen Anwalt eine in sich nur beschränkt nachvollziehbare Strafanzeige erstattet hat, nicht zum Tatgeschehen vernommen worden ist? Müsste der Zeuge nicht spätestens dann vernommen werden, wenn seine Beschuldigungen im deutlichen Widerspruch zu den Angaben von anderen (Polizei-)Zeugen stehen? Die Antwort liegt wohl schon in […]

Artikel weiterlesen

3 Jahre Jugendstrafe für Tötung einer 100-Jährigen

Nach § 216 des Strafgesetzbuches steht auf “Tötung auf Verlangen” nach Erwachsenenrecht eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu 5 Jahren. Voraussetzung dafür, dass die Tat nicht als Totschlag mit einer deutlich höheren Strafandrohung bestraft wird, ist, dass der Täter durch das ausdrückliche und ernsthafte Verlangen des Getöteten zur Tötung bestimmt worden ist. Das Landgericht […]

Artikel weiterlesen

Ausbootung eines aufmüpfigen Pflichtverteidigers

  Reichlich sonderbar hört sich an, was mir ein Kollege über den Verlauf des erstinstanzlichen Verfahrens berichtet hat, in dem ich jetzt mit ihm gemeinsam das Berufungsverfahren durchführen werde. Es geht unter anderem um Stalking und sexuelle Nötigung. Dem Mandanten war neben seinem früheren Wahlverteidiger, der später ebenfalls beigeordnet wurde, der Kollege  als Sicherungsverteidiger bestellt […]

Artikel weiterlesen

17-facher Vater wegen unbeabichtigter Tötung von sechs seiner Kinder zu lebenslanger Haft verurteilt – 17 Jahre Freiheitsstrafe für die Ehefrau

Das Leben schreibt bisweilen Geschichten, die so abstrus klingen, dass wohl jeder Lektor ein Romanmanuskript gleichen Inhalts wegen überschüssiger Fantasie des Autors gepaart mit fehlendem Realitätsbezug ablehnen würde. spiegel-online berichtet heute über den Fall der britischen Eheleute Maireed und Mick P., die gemeinsam mit einem Bekannten ihr eigenes Haus in Derby in Brand gesetzt haben, weil […]

Artikel weiterlesen