Strafe mehr als halbiert: Erfolg nach 21 Verhandlungstagen vor dem Landgericht Mühlhausen

Diesmal musste das Fernsehteam nicht nachhause geschickt werden. Nach 21 Tagen ist das Berufungsverfahren gegen den früheren Inhaber des ehedem größten ostdeutschen Reiseveranstalters, Schumann-Reisen, am vergangenen Freitag endlich zu Ende gegangen. 1 Jahr und 8 Monate Freiheitsstrafe hat die Strafkammer gegen den inzwischen 50-jährigen Ex-Unternehmer verhängt, 3 Jahre und 6 Monate waren es in der […]

Artikel weiterlesen

Verfahren gegen Kölner Anwalt sang- und klanglos eingestellt – Kein hinreichender Tatverdacht

Mangels hinreichenden Tatverdachts (§ 170 Abs. 2 StPO) hat die Mönchengladbacher Staatsanwaltschaft jetzt ohne weitere Begründung das Verfahren gegen einen von mir vertretenen Kölner Kollegen eingestellt, dem ein strafbarer Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz vorgeworfen worden war, weil er ein psychiatrisches Sachverständigengutachten im Rahmen eines Strafprozesses ohne Zustimmung des Gutachters an einen anderen Sachverständigen zur Überprüfung […]

Artikel weiterlesen

Über die Gleichheit im Unrecht und über Versäumnisse der Staatsanwaltschaft

„Ich verstehe gar nicht, dass du dich nach so vielen Berufsjahren überhaupt noch über das Verhalten von Staatsanwälten und Richtern wunderst!“, meinte ein auch nicht ganz unerfahrener Kollege gestern anlässlich eines Verfahrens vor dem Mönchengladbacher Amtsgericht, in dem insgesamt 7 junge Menschen  vor dem Schöffengericht angeklagt waren. „Es lohnt doch gar nicht, sich aufzuregen, die […]

Artikel weiterlesen

Aus, aus, vorbei – Krimi um die FDP endet tödlich

 Seit ich das Licht der Welt erblickt habe, war die FDP immer im Deutschen Bundestag vertreten und zumeist gleich auch Juniorpartner der Bundesregierung, ein nicht hinweg zu denkender Faktor der deutschen Politik. Man mag sich über die präsidialen Qualitäten von Heuss und Scheel streiten können, aber unzweifelhaft gab es große Liberale, welche die Rechtskultur der […]

Artikel weiterlesen

Die schwere Lehre bei Aldi Süd – Misshandlungen von Azubis eingeräumt

“Entsetzt” habe Aldi Süd auf Presseberichte reagiert, wonach Auszubildende im Zentrallager des Discounters im baden-württembergischen Mahlberg durch Vorgesetzte und andere Mitarbeiter misshandelt worden seien. So sei es vorgekommen, dass Azubis mit Frischhaltefolie an Pfosten gefesselt und dann mit Filzstiften im Gesicht bemalt worden seien, berichtet n-tv. Nach Angaben eines Betroffenen, die Im Nachrichtenmagazin Spiegel wiedergegeben […]

Artikel weiterlesen

Mandant in der Kanzlei eingesperrt – “Ich will da aber nicht übernachten”

Ungewöhnlich früh, nämlich um kurz nach 18 Uhr, habe ich gestern die Kanzlei verlassen, weil ich noch auswärts mit einem Mandanten verabredet war. Mit dem saß ich dann in einem Café, als gegen 19 Uhr mein Handy klingelte. “Kanzlei” las ich im Display und war überrascht, weil ich – zumindest glaubte ich das – als […]

Artikel weiterlesen

Fernsehkameras nachhause geschickt: Immer noch kein Urteil im Thüringer Wirtschaftsstrafverfahren

Da hat das Landgericht Mühlhausen am vergangenen Mittwoch den eigenen Terminplan über den Haufen geworfen und die Fernsehkameras und Journalisten der schreibenden Zunft, die sich auf die Urteilsverkündung eingestellt hatten, wieder nachhause geschickt. Seit Februar 2013 bin ich inzwischen 20 Mal nach Thüringen gereist, um dort den Chef des ehedem größten ostdeutschen Reiseveranstalters in einem Berufungsverfahren […]

Artikel weiterlesen

Neues von der Ermittlerfront: Spürratten an Stelle von Spürhunden

Sparen muss der Staat bekanntlich überall, und das gilt nicht nur in Deutschland. In den Niederlanden ist die Polizei auf neuen Wegen, um Kosten zu minimieren. Nach einem Bericht bei spiegel-online sollen dort demnächst Ratten zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt werden. Spürratten. Fünf davon – gemeine Wanderratten – würden derzeit in Rotterdam für ihre Ermittlertätigkeit ausgebildet, und zwar […]

Artikel weiterlesen

Eklat vor der Grundschule: Gestresster Vater greift Polizisten an

Wenn das so stimmt, wie rp-online es heute morgen berichtet, dann sind einem 33-jährigen Familienvater gestern beim Absetzen seines Sprößlings an einer Grundschule in Mönchengladbach gehörig die Nerven durchgegangen. Der Mann sei gegen 8 Uhr morgens mit seinem Pkw vor der Gemeinschaftsgrundschule Lochneralle vorgefahren und habe dort in einer Halteverbotszone angehalten, heißt es in dem Bericht. Seine Frau […]

Artikel weiterlesen

9 1/2 Jahre Haft gegen Fußfetischisten verhängt

Gestern ging der Prozess gegen einen Hildesheimer Krankenpfleger zu Ende. Laut Anklage soll er 12 wehrlose Patienten sexuell missbraucht haben – alles Kinder zwischen 10-15 Jahren. Nach den Urteilsfeststellungen soll der 36-jährige Marc R.  nachts in die Krankenzimmer seiner Opfer gegangen sein und diese dann betäubt haben, berichtet bild.de . Anschließend habe er sie vergewaltigt , während andere Kinder im selben Zimmer schliefen. Auch […]

Artikel weiterlesen