Aufgaben eines Strafverteidigers

Prinzip der Unschuldsvermutung


Dieser Eintrag wurde geschrieben in straf-tv. Speicher diesen Link.

Ein Kommentar zu “Aufgaben eines Strafverteidigers

  1. Naja Geständnisse, die unter Folter entstanden sind (und durchaus vor Gericht verwertet werden – Peggy Ehrend fällt mir spontan ein) dürften auch aus kriminalistischer Sicht wenig wert sein.
    Schließlich werden die Leute in solchen Fällen so lange gefoltert bis sie “gestehen”, ähnlich wie bei den “Befragungen” der Kirche im Mittelalter, bei den die Leute dann auch “gestanden” haben, dass sie dunkle Magie praktizieren, mit dem Teufel paktieren usw.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>