Lebenslange Haft für ehemaligen Krankenpfleger – Zur Umgrenzungsfunktion der Anklage und warum zusätzlich gestandene Taten nicht abgeurteilt werden konnten

Nach mehreren Verhandlungstagen hat das Landgericht Oldenburg einen ehemaligen Krankenpfleger des Klinikums Delmenhorst wegen zweifachen Mordes, zweifachen Mordversuchs und gefährlicher Körperverletzung zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Infolge der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld scheidet eine Strafaussetzung zur Bewährung nach 15 Jahren aus. Der wegen 5 Taten angeklagte Täter hatte in dem von großem Medienecho begleiteten Verfahren […]

Artikel weiterlesen

Der Tisch ist länglich, die Strafe ist (lebens)lang – Urteil im Aachener Mordprozess

Ob die Strafe “lebenslang” oder “lebenslänglich” lautet – Letzteres meinen die Aachener Nachrichten in ihrer heutigen Berichterstattung zum “Wassenberg-Mordprozess” – sei einmal dahingestellt und wird den Beteiligten an dem Verfahren auch reichlich egal sein. Jedenfalls hat das Aachener Landgericht gestern den 67-jährigen Janosch S. wegen Mordes und versuchten Mordes sowie wegen Betruges in 21 Fällen zu […]

Artikel weiterlesen