So´n Pech aber auch! Und vielleicht war auch ein bisschen Blödheit dabei…

rp_Foto-4-300x270.jpg

Einen  27-jähriger Mann aus Jüchen hat es laut einem Bericht in der heutigen Printausgabe der RHEINISCHEN POST gestern Morgen mindestens dreifach hart getroffen. Zunächst mal war der Arme auf einem Parkplatz an der A 4 vom Begleiter einer Prostituierten, die er gerade bezahlen wollte, beklaut worden. Der hat ihm nämlich ruckzuck seine Geldbörse entwendet. Ob er zuvor […]

Artikel weiterlesen

10 Monate mit Bewährung für Kennzeichendiebstahl und Tankbetrug in 9 Fällen

Rainer Pohlen

Die Sache, in der ich vorgestern beim Mönchengladbacher Schöffengericht verteidigt habe, war eigentlich eine Hausnummer zu hoch angesiedelt. Normalerweise wäre sie wohl beim Einzelrichter gelandet, aber weil ein früherer Mitangeklagter, gegen den das Verfahren später abgetrennt wurde, eine ganze Latte von Vorstrafen hatte und mit einer Gesamtstrafe von mehr als 2 Jahren rechnen musste, war […]

Artikel weiterlesen

Strafbar oder nicht? Die Wegnahme von Zahngold aus der Asche der Verstorbenen im Krematorium

Foto (5)

Insgesamt 31,7 Kilo Zahngold soll ein inzwischen entlassener Mitarbeiter eines Hamburger Krematoriums im Laufe der Jahre aus der Asche Verstorbener entwendet und damit einen Reibach in Höhe von mehr als 250.000 Euro erwirtschaftet haben. Wie lto.de berichtet, hat sich jetzt das Bundesarbeitsgericht mit der Frage befasst, wer Eigentümer des Zahngoldes ist und wer sich dieses […]

Artikel weiterlesen

Chapeau, Herr Staatsanwalt: Ein mustergültiges Plädoyer, ein ungewöhnliches Tatopfer und eine durchaus moderate Strafe

Rainer Pohlen

Das war mal ein staatsanwaltliches Plädoyer, das mich wirklich beeindruckt hat. In einem Verfahren wegen einer sehr hässlichen gefährlichen Körperverletzung, das ursprünglich mal unter dem Stichwort “Versuchter Totschlag” eingeleitet worden war, dann aber (nur) vor dem Schöffengericht gelandet ist, hat der Mönchengladbacher Staatsanwalt Lingens gestern einen vorbildlichen Schlussvortrag gehalten, der – was nicht unbedingt gehäuft […]

Artikel weiterlesen

Ein trauriges Schicksal, eine reichlich teure Strafe für den Steuerzahler und viele Fragezeichen….

Es gibt Strafverfahren, die sind einfach doof. Und zwar für alle Beteiligten. Doof deshalb, weil eigentlich alle wissen, dass das Ganze keinen rechten Sinn macht und insbesondere nicht zu dauerhaften Lösungen führt. In so einem Fall hatte ich am vergangenen Donnerstag vor dem Amtsgericht Mönchengladbach zu verteidigen. Sinnvoll zu “lösen” war die Sache ohnehin nicht. […]

Artikel weiterlesen

Ich hasse die Bahn – Jetzt werde ich auch noch beklaut

200px-DB-Konzern_Logo_svg

Naja, “Hass” ist vielleicht das falsche Wort, aber mit meinem Verhältnis zur Bahn steht es nicht zum Besten. Die kriegt´s einfach nicht auf die Reihe, jedenfalls mit mir nicht. Ich habe im strafblog schon wiederholt darüber berichtet, geben Sie in der Suchmaske einfach das Wort “Bahn” ein, dann finden Sie die Beiträge über meine zum Teil schon […]

Artikel weiterlesen