Lebenslange Freiheitsstrafe für einen Mord, der aufgrund eines Irrtums begangen wurde

Das Landgericht Kaiserslautern hat heute, wie bei fr-online nachzulesen ist, einen 28-jährigen Disco-Türsteher wegen Mordes an seiner schwangeren Freundin zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt. Das Gericht hat es dem Bericht zufolge als erwiesen angesehen, dass der Mann seine 3 Jahre jüngere Freundin im Februar dieses Jahres auf einem Parkplatz erstickt und danach die Leiche mit Benzin […]

Artikel weiterlesen

Ekstase, Rausch oder bloße Habgier? Tod beim Fesselsex wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe geahndet

  Dass der Mann seine Partnerin beim Sex mit Handschellen ans Bett gefesselt hat, war bei den Beiden nach den Feststellungen des Landgerichts Trier eine übliche Praxis. Weniger üblich und vielmehr einmalig war aber, dass der 34-jährige arbeitslose Koch die wehrlose Frau dann mit beiden Händen würgte, sie mit einem Kabel strangulierte und zweimal mit dem Messer auf […]

Artikel weiterlesen