Von Heroin und gutem Essen: Da geht man fast schon gerne ins Gericht…

Gestern hatte ich einen gerichtsfreien Tag. Eigentlich jedenfalls. Aber dann ereilte mich ein Anruf, ob ich ganz dringend einen Hauptverhandlungstermin in einer Betäubungsmittelsache für einen Kollegen wahrnehmen könnte, der eine Terminkollision übersehen bzw. nicht im Kalender eingetragen hatte. Der Mandant sei umfassend geständig, das sei eine leichte Nummer für mich, wurde mir lapidar mitgeteilt. Also […]

Artikel weiterlesen

Heroinbestellung bei Mc Donald´s Drive In – Ace of Spades, Pik Ass und andere Todesdrogen

Er war wirklich einer der Größten in Hollywoods bunter Schauspielerriege. Wenn immer wir Philip Seymour Hoffman im Kino bewundern durften, sind wir danach mit dem Gefühl nachhause gefahren, etwas Besonderes erlebt zu haben. Die Nachricht von seinem Tod hat bei mir das Gefühl hinterlassen, auch ganz persönlich einen Verlust erlitten zu haben. Nur 46 Jahre […]

Artikel weiterlesen

Merde … auf Französisch flucht´s sich eleganter

Irgendwie hatte ich das ja im Urin, dass das nichts werden würde mit der heutigen Hauptverhandlung vor dem Mönchengladbacher Schöffengericht. Dabei bin ich heute morgen schon um 4 Uhr in Hamburg ins Auto gestiegen, um rechtzeitig um 9 Uhr hier zu sein. Bis Oberhausen lief die Fahrt auch zügig, dann kamen mehrere Staus und ich […]

Artikel weiterlesen

“Geben Sie Ihr Heroin bitte hier an der Pforte ab, Herr Anwalt” …

… meinte der JVA-Beamte zu mir, als ich vorgestern einen Mandanten in der Mönchengladbacher JVA aufsuchte. “Wie lustig!”, dachte ich leicht irritiert, aber ich kannte den Hintergrund der Bemerkung nicht, weil ich in der vergangenen Woche zum Abschluss der Piratenverfahrens einige Tage in Hamburg gewesen bin und deshalb gar nicht mitbekommen hatte, was hier vor Ort geschehen […]

Artikel weiterlesen

Kevin allein zu Haus – mit Unglück, Shore und Tabletten?

Ziemlich besorgniserregend sieht er aus, der frühere Kinderstar Macaulay Culkin, wenn man sich sein aktuelles Konterfei bei stern.de ansieht. Blass und krank wirkt der Mann, der 1990 als knapp 10-Jähriger durch den Film “Kevin allein zu Haus” zum Weltstar wurde und zwei Jahre später mit der Fortsetzung “Kevin – Allein in New York” noch einmal großen […]

Artikel weiterlesen