Die Zeit spielt (fast) immer für den Angeklagten. Bewährungsstrafen im Prozess wegen Raubes mit Waffen.

Justitia

Das war knapp, aber es hat gereicht. Das Jugendschöffengericht Mönchengladbach hat gestern drei Angeklagte, darunter auch mein Mandant, denen laut Anklage ein gemeinschaftlich begangener Raub mit einer (nicht ausschließbar ungeladenen) Schreckschusswaffe vorgeworfen wurde, zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die zum Tatzeitpunkt bereits deutlich volljährige weibliche Angeklagte soll das Tatopfer, einen gehbehinderten Endfünfziger, der über Jahre hinweg eine Art väterlicher […]

Artikel weiterlesen