Die Staatsanwaltschaft als erfolglose Verteidigerin eines Angeklagten

  Das passiert auch nicht alle Tage: In einem schon ein paar Wochen zurückliegenden Prozess wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen Kiosk machte sich die Staatsanwaltschaft mit Verve für eine Bewährungsstrafe gegen einen der 3 Angeklagten stark, aber das Gericht wollte dem nicht folgen. Es verhängte – allerdings moderate – Freiheitsstrafen gegen alle Drei. Es […]

Artikel weiterlesen

Über die Gleichheit im Unrecht und über Versäumnisse der Staatsanwaltschaft

„Ich verstehe gar nicht, dass du dich nach so vielen Berufsjahren überhaupt noch über das Verhalten von Staatsanwälten und Richtern wunderst!“, meinte ein auch nicht ganz unerfahrener Kollege gestern anlässlich eines Verfahrens vor dem Mönchengladbacher Amtsgericht, in dem insgesamt 7 junge Menschen  vor dem Schöffengericht angeklagt waren. „Es lohnt doch gar nicht, sich aufzuregen, die […]

Artikel weiterlesen

Zwei Escortboys zu siebeneinhalb und acht Jahren Jugendstrafe für Mord an Zuhälter verurteilt

Zwei 19 und 20 Jahr alte Litauer, die für einen auf homosexuelle Männer spezialisierten Escort-Service gearbeitet hatten,  sind heute vom Landgericht Berlin wegen Mordes an ihrem Zuhälter und wegen Unterschlagung zu Jugendstrafen von 7 1/2 und 8  Jahren verurteilt worden. Laut bild.de hat der Vorsitzende der Jugendkammer in der Urteilsbegründung ausgeführt, die beiden Angeklagten hätten “eine schwierige, […]

Artikel weiterlesen