Lebenslange Freiheitsstrafe für Michael Dunn: Mord wegen zu lauter Musik

Wenn ein weißer US-Bürger, sei es ein Polizist oder ein Zivilist, einen Schwarzen erschießt, dann kommt es – diesen Eindruck vermittelt zumindest die bei uns veröffentlichte Berichterstattung – nur eher selten zu einer Verurteilung, und wenn doch, dann fällt sie zumeist reichlich milde aus. Zuletzt hatte der Fall des Jugendlichen Trayvon Martin bei vielen Schwarzen, aber […]

Artikel weiterlesen

Das reicht für etliche Reinkarnationen: Gericht verhängt 5 mal die Todesstrafe gegen einen Prostituiertenmörder

Bis 1986 konnten in der Bundesrepublik Deutschland Mehrfachmörder im selben Prozess zweimal oder dreimal oder noch öfter zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt werden. Für den Mehrfachmörder, der an die Reinkarnation glaubte, bedeutete dies wohl, dass er davon auszugehen hatte, auch sein nächstes Leben im Knast zu verbringen. Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob Strafurteile überhaupt […]

Artikel weiterlesen

Lebenslange Freiheitsstrafe für einen Mord, der aufgrund eines Irrtums begangen wurde

Das Landgericht Kaiserslautern hat heute, wie bei fr-online nachzulesen ist, einen 28-jährigen Disco-Türsteher wegen Mordes an seiner schwangeren Freundin zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt. Das Gericht hat es dem Bericht zufolge als erwiesen angesehen, dass der Mann seine 3 Jahre jüngere Freundin im Februar dieses Jahres auf einem Parkplatz erstickt und danach die Leiche mit Benzin […]

Artikel weiterlesen

Zahnlos und inkontinent: Sexualpartnerin vermutlich „aus Ekel“ erschlagen

Das Landgericht Gera hat am heutigen Mittwoch einen 34-jährigen Mann, der seine 69 Jahre alte Nachbarin nach gemeinsamem Sex in deren Wohnung erschlagen haben soll, wegen Totschlags zu 9 Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft beantragt, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert, weil die Tat nicht sicher nachgewiesen sei. Wie die Neue Osnabrücker […]

Artikel weiterlesen

Der Tisch ist länglich, die Strafe ist (lebens)lang – Urteil im Aachener Mordprozess

Ob die Strafe “lebenslang” oder “lebenslänglich” lautet – Letzteres meinen die Aachener Nachrichten in ihrer heutigen Berichterstattung zum “Wassenberg-Mordprozess” – sei einmal dahingestellt und wird den Beteiligten an dem Verfahren auch reichlich egal sein. Jedenfalls hat das Aachener Landgericht gestern den 67-jährigen Janosch S. wegen Mordes und versuchten Mordes sowie wegen Betruges in 21 Fällen zu […]

Artikel weiterlesen

Wenn ich nicht mitspielen darf, töte ich… Lebenslange Freiheitsstrafe für skurrilen Bridge-Mord

Zu lebenslanger Freiheitsstrafe hat eine Schwurgerichtskammer des Frankfurter Landgerichts gestern einen 51-jährigen Mann verurteilt, der es nach den Feststellungen der Richter nicht hatte verwinden können, dass er aus einer Bridge-Runde ausgeschlossen worden war. Um “Unfrieden in die Gruppe zu bringen”, sei der Angeklagte an einem späten Abend im August 2011 zum Haus einer 69-jährigen wohlhabenden […]

Artikel weiterlesen

Der tiefe Fall des Bürgermeisters Scholl – Lebenslang für Gattenmord (und der Hund musste auch dran glauben)

Im strafblog hatte ich schon mehrfach über den Fall des früheren Bürgermeister der brandenburgischen Gemeinde Ludwigsfelde, Heinrich Scholl,  berichtet, der beschuldigt wurde, Ende Dezember 2011 seine Ehefrau erdrosselt und gleich auch noch deren Hund getötet zu haben. Wie spiegel-online berichtet, ist der heute 70-Jährige, der seinerzeit kurz vor der Ernennung zum Ehrenbürger der Gemeinde stand, gestern vomLandgericht […]

Artikel weiterlesen