Das Massaker von Oradour: OLG Köln weist sofortige Beschwerden der Staatsanwaltschaft und der Nebenkläger gegen Nichteröffnung des Hauptverfahrens zurück

  Das Oberlandesgericht Köln hat die sofortigen Beschwerden der Staatsanwaltschaft Dortmund und mehrerer Nebenkläger gegen die Nichteröffnung des Hauptverfahrens wegen des Weltkrieg-II-Massakers von Oradour gegen meinen inzwischen 90-jährigen Mandanten, dem   vielfacher Mord und Beihilfe zum Mord in mehr als 600 Fällen zur Last gelegt wurde, zurückgewiesen und damit die im vergangenen November getroffene Entscheidung des Kölner […]

Artikel weiterlesen

Kein Triumph, aber doch eine stille Freude: Kölner Landgericht lehnt Eröffnung des Hauptverfahrens wegen Oradour-Massaker ab

Das Geschehen war zu schrecklich und das Leid der Opfer zu groß, als dass ich mich allzu lauthals freuen könnte über die heute Morgen verkündete Entscheidung des Kölner Landgerichts, durch welche die Eröffnung des Hauptverfahrens wegen Mordes in 25 Fällen und Beihilfe zum Mord in mehr als 600 Fällen gegen meinen bald 90-jährigen Mandanten abgelehnt […]

Artikel weiterlesen

Die dumpfe Seite des BILD-Journalismus – Primitive Berichterstattung über ein NS-Verfahren ohne rechtsstaatliches Augenmaß

Dass die Yellow-Press in allen Ländern nicht zimperlich in ihren Methoden und in der Qualität ihrer Berichterstattung ist, gehört zum Gemeingut der Erkenntnisse über journalistische Arbeit. Und dass BILD dabei in unserem Land eine Vorreiterrolle zukommt, wohl auch. Wobei das nicht heißt, dass da nicht auch immer wieder mal richtig guter Journalismus produziert wird und […]

Artikel weiterlesen

Das schreckliche Massaker von Oradour – Ein paar Gedanken zur Verteidigung eines ehemaligen SS-Mannes, der aus meiner Sicht nicht hätte angeklagt werden dürfen

Meinem Mandanten geht es gesundheitlich nicht besonders gut, seit er weiß, dass die Staatsanwaltschaft seine Verurteilung wegen Mordes und Beihilfe zum Mord in zahlreichen Fällen erstrebt. Ich hoffe, dass er das Verfahren und die damit verbundenen Aufregungen übersteht. Vor bald 36 Jahren, nämlich im Jahr 1978,  ist er erstmals als Beschuldigter vernommen worden, weil er […]

Artikel weiterlesen