Vom Big Apple, Körperwelten, einem Eisenbahnerstreik und einer Prozessanreise mit Hindernissen

New-York

Nach einem wunderbaren und leider viel zu kurzem  New York-Trip sind wir gestern morgen wieder in Hamburg gelandet, von wo ich nach einer kleinen Pause mit dem Zug Richtung Düsseldorf fahren wollte, um heute einen Prozess am Niederrhein wahrnehmen zu können. Allerdings hatte ich die Rechnung ohne die streikenden Zugführer gemacht, die den Nord-Süd-Verkehr weitgehend […]

Artikel weiterlesen

Perverse Fantasien sind noch keine Straftat – “Cannibal Cop” unter Auflagen auf freiem Fuß

rp_Foto-2-300x216.jpg

“Verabredung von Mord, Folter und Kannibalismus oder bloße Fantasien? Polizist schuldig gesprochen” – so hatte ich im März des vergangenen Jahres einen strafblog-Beitrag über ein Verfahren gegen einen Polizisten überschrieben, der von einer Geschworenenjury in New York wegen Planung perverser Straftaten schuldig gesprochen worden war. Dem Mann drohte eine lebenslange Freiheitsstrafe. Bei spiegel-online ist jetzt […]

Artikel weiterlesen

Swissair-Maschine: 1,2 Millionen Dollar geklaut, 92 Millionen liegen gelassen

Beim Stöbern in den Nachrichten habe ich heute Morgen einen erstaunlichen Bericht über einen Diebstahl aus einem Cargo-Behälter der Swissair gelesen. Eine für die Federal Reserve Bank of New York bestimmte wertvolle Fracht war mit der Schweizer Airline zum JFK-Flughafen transportiert und von dort zu der Empfängerbank verbracht worden. Beim Öffnen des Behälters fiel einem […]

Artikel weiterlesen

1 Million Dollar Finderlohn – Na dann, frohe Weihnachten!

270px-Dollarnote_hq

Wer eine fremde Sache findet, der muss diese dem Eigentümer zurückgeben oder sie – wenn er diesen nicht kennt – bei der Polizei oder beim Fundbüro abgeben, sonst macht er sich gemäß § 246 StGB wegen Unterschlagung strafbar. Dem ehrlichen Finder billigt § 971 BGB einen Finderlohn zu, der bei einem Wert der Sache bis […]

Artikel weiterlesen