Das war spannend: Ein prozessual eigentlich zwangsläufiger Freispruch im Vergewaltigungsprozess

Vergewaltigung in der Ehe ist in Deutschland seit 1997 strafbar und wird mit Freiheitsstrafe zwischen 2 Jahren und 15 Jahren bestraft. Seit den ersten politischen Initiativen hierzu hatte es rund 25 Jahre gedauert, bis das Tatbestandmerkmal “außerehelich” aus den einschlägigen Paragrafen  177 – 179 StGB gestrichen wurde. Insbesondere CDU und CSU hatten hiergegen lange Widerstand […]

Artikel weiterlesen

Kein Motiv für Falschbelastung gefunden – Also muss es eine Vergewaltigung gewesen sein. Für ein Glaubhaftigkeitsgutachten fehlte leider das Geld

Weil es den Tatvorwurf der Vergewaltigung als nachgewiesen ansieht, hat das Landgericht Mönchengladbach gestern einen 22-jährigen Familienvater nach 4 Verhandlungstagen zu einer Freiheitsstrafe von 4 ½ Jahren verurteilt. Für mich als Verteidiger war das die erste Verurteilung in einem Vergewaltigungsverfahren seit etlichen Jahren, und Zweifel sind angebracht. Das dünne Eis der Revision wartet schon. Schwerpunktmäßig […]

Artikel weiterlesen