Die ARGE hat die Tat recht leicht gemacht. 80.000 Euro Schaden und eine Ach-und-Krach-Bewährung dank Gutachten

Das war äußerst knapp und ohne Gutachter wäre es wohl nicht passiert. Zu zwei Jahren Freiheitsstrafe mit Bewährung wegen gewerbsmäßiger Untreue in 32 Fällen hat ein Mönchengladbacher Schöffengericht gestern eine junge Frau verurteilt, die als Mitarbeiterin der ARGE im Laufe von 22 Monaten rund 80.000 Euro auf Konten abgezweigt hatte, über welche sie verfügen konnte. […]

Artikel weiterlesen