Gewerbsmäßige Steuerhehlerei: Immerhin Bewährung für eine knappe Million eingeschwärzter Zigaretten

Angeklagt war die Sache beim Dortmunder Schöffengericht und für den Mandanten ging es um Einiges. 11 Fälle der gewerbsmäßigen Steuerhehlerei waren in der Anklage aufgelistet, dafür sieht das Gesetz jeweils einen Strafrahmen von 6 Monaten bis zu 10 Jahren vor. Auf zwischen 24.000 und 90.000 Zigaretten sollen sich die einzelnen Liefermengen belaufen haben, die der […]

Artikel weiterlesen

Ein ziemlich kurzes Mandat

Strafrechtliche Mandate ziehen sich bekanntlich oft über Jahre. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn es um komplexe Wirtschaftsstrafsachen geht oder wenn ein Fall sich durch die Instanzen zieht. Heute habe ich ein Mandat innerhalb weniger Minuten, nachdem es mir bekannt geworden ist, abschließend beenden können. Das außerordentlich Tragische an dem Fall ist für mich, […]

Artikel weiterlesen

Urteil im Kapitalanlagebetrugsprozess vor dem Düsseldorfer Landgericht

Zu Freiheitsstrafen zwischen 3 Jahren und 3 Monaten und 4 Jahren und 2 Monaten hat dass Düsseldorfer Landgericht am gestrigen 16. Hauptverhandlungstag drei Männer verurteilt, denen zur Last gelegt wurde, 69 Geschädigte mit wertlosen Aktienzertifikaten um rund 1,6 Millionen Euro betrogen zu haben. Die ausgeurteilten Strafen bewegen sich ziemlich genau in der Mitte der in mehreren […]

Artikel weiterlesen

Hat der Rechtsstaat funktioniert? Eine Nachbetrachtung zum Hoeneß-Verfahren

Eines will ich vorab gestehen: Als alter Mönchengladbacher habe ich so meine Probleme mit dem FC Bayern. In den siebziger Jahren, da konnte unsere Borussia ja noch mit den Münchener Fußballgrößen mithalten, aber dann haben die angefangen, unsere besten Spieler wegzukaufen, selbst wenn die dann wie weiland Kalle del Haye auf der Ersatzbank schmoren mussten. […]

Artikel weiterlesen

Das ist ein Hammer: Hoeneß will das Urteil akzeptieren und verzichtet auf die Revision

Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet: Wie unter anderem bei sueddeutsche.de nachzulesen ist, hat Uli Hoeneß in einer persönlichen Erklärung den Verzicht auf die Durchführung der Revision erklärt und ist zugleich von allen Ämtern beim FC Bayern München zurückgetreten. Die begangenen Steuerhinterziehungen hat er als “Fehler meines Lebens” bezeichnet. Jetzt bleibt abzuwarten, ob auch die Staatsanwaltschaft […]

Artikel weiterlesen