Von schlafenden und hungrigen Einbrechern und einem verräterischen Smartphone

rp_PuM3_DSC_8738-300x295.jpg

Immer wieder trifft man als Strafverteidiger auf teilweise skurrile Geschichten im Zusammenhang mit der Begehung von Straftaten. So habe ich zuletzt auf der Website der Süddeutschen Zeitung von einem Einbrecher in Berlin gelesen, der anscheinend so betrunken war, dass er, nachdem er in eine Wohnung eingebrochen war, dort auf der Couch eingeschlafen ist. Erst als […]

Artikel weiterlesen