Lebenslange Freiheitsstrafe für einen Mord, der aufgrund eines Irrtums begangen wurde

Rainer Pohlen

Das Landgericht Kaiserslautern hat heute, wie bei fr-online nachzulesen ist, einen 28-jährigen Disco-Türsteher wegen Mordes an seiner schwangeren Freundin zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt. Das Gericht hat es dem Bericht zufolge als erwiesen angesehen, dass der Mann seine 3 Jahre jüngere Freundin im Februar dieses Jahres auf einem Parkplatz erstickt und danach die Leiche mit Benzin […]

Artikel weiterlesen

Zahnlos und inkontinent: Sexualpartnerin vermutlich „aus Ekel“ erschlagen

Rainer Pohlen

Das Landgericht Gera hat am heutigen Mittwoch einen 34-jährigen Mann, der seine 69 Jahre alte Nachbarin nach gemeinsamem Sex in deren Wohnung erschlagen haben soll, wegen Totschlags zu 9 Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft beantragt, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert, weil die Tat nicht sicher nachgewiesen sei. Wie die Neue Osnabrücker […]

Artikel weiterlesen

Ein Hauptkommissar mit Hang zum Kannibalismus? Mörder, Totschläger oder nur Leichenfledderer?

220px-Dima-vs1

Für den Normalbürger kaum vorstellbar ist das, was der SPIEGEL in seiner aktuellen Printausgabe zum Fall eines 56-jährigen sächsischen Kriminalhauptkommissars schreibt, der seit dem vergangenen November unter Mordverdacht in Untersuchungshaft sitzt. Es scheint festzustehen, dass der in der Nachbarschaft und bei Kollegen beliebte Kripomann den 59-jährigen Woijciech S. über das Kannibalenportal zambianmeat.com kennengelernt und später […]

Artikel weiterlesen

Der tiefe Fall des Bürgermeisters Scholl – Lebenslang für Gattenmord (und der Hund musste auch dran glauben)

Im strafblog hatte ich schon mehrfach über den Fall des früheren Bürgermeister der brandenburgischen Gemeinde Ludwigsfelde, Heinrich Scholl,  berichtet, der beschuldigt wurde, Ende Dezember 2011 seine Ehefrau erdrosselt und gleich auch noch deren Hund getötet zu haben. Wie spiegel-online berichtet, ist der heute 70-Jährige, der seinerzeit kurz vor der Ernennung zum Ehrenbürger der Gemeinde stand, gestern vomLandgericht […]

Artikel weiterlesen

17-facher Vater wegen unbeabichtigter Tötung von sechs seiner Kinder zu lebenslanger Haft verurteilt – 17 Jahre Freiheitsstrafe für die Ehefrau

Das Leben schreibt bisweilen Geschichten, die so abstrus klingen, dass wohl jeder Lektor ein Romanmanuskript gleichen Inhalts wegen überschüssiger Fantasie des Autors gepaart mit fehlendem Realitätsbezug ablehnen würde. spiegel-online berichtet heute über den Fall der britischen Eheleute Maireed und Mick P., die gemeinsam mit einem Bekannten ihr eigenes Haus in Derby in Brand gesetzt haben, weil […]

Artikel weiterlesen

Erstochen und verbrannt. 16-Jähriger tötet Mutter der Freundin (14), weil sie der Liebe im Weg stand

Laut bild.de ist die Polizei zunächst von einem tragischen Unfall ausgegangen, als sie die im Bett verbrannte Leiche einer 37-jährigen Frau in einer Mietwohnung in Osnabrück fand. Erst bei einer am nächsten Tag durchgeführten Obduktion wurden Stichverletzungen festgestellt, die weitere Ermittlungen auslösten. Inzwischen soll der 16-jährige Freund der Tochter gestanden haben, die Frau getötet zu haben. […]

Artikel weiterlesen

Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge? 40-Jähriger muss für 9 1/2 Jahre in Haft, weil er die Freundin totgetreten hat.

Dortmunder Landgericht, Foto: Tbachner

Das Landgericht Dortmund hat gestern einen 40-jährigen Mann aus Hamm, der seine Freundin mit 70 Schlägen und Tritten gegen den ganzen Körper und den Kopf  zu Tode geprügelt hat, zu einer Freiheitsstrafe von 9 1/2 Jahren verurteilt. Nach einem Bericht bei wa.de blieb die Schwurgerichtskammer  damit deutlich unter dem Strafantrag der Staatsanwaltschaft, die 13 1/2 Jahre […]

Artikel weiterlesen

Giftinjektionen für schöneren Po: Anklage wegen Totschlags gegen falsche Ärztin – Opfer hatte Geld für Schönheits-OP geklaut

Foto: Armin Kübelbeck

  Was tut frau nicht alles für die Schönheit? Da werden bisweilen keine Mühe und Kosten gescheut, dem erstrebten Ideal näher zu kommen, und wenn das eigene Geld nicht reicht, dann muss manchmal auch das Vermögen anderer herhalten. Auf der beschwerlichen Reise zur Perfektion ist schon so manch ein Menschenkind unter die Räder oder besser: […]

Artikel weiterlesen