Der Spott des Bernie Ecclestone über die deutsche Justiz und der Frust des Uli Hoeneß: Ein Spiegelbild zweier unsäglicher Entscheidungen

Nach der gesetzgeberischen Intention ist die in § 153a StPO vorgesehene Möglichkeit, das öffentliche Interesse an der Strafverfolgung durch Erfüllung bestimmter Auflagen zu beseitigen, für Fälle der leichteren bis mittleren Kriminalität gedacht und soll in geeigneten Fällen zur Entlastung der Justiz beitragen. Unstreitig kann sich eine solche Möglichkeit auch während einer Hauptverhandlung ergeben, wenn sich die Sache […]

Artikel weiterlesen

Strafbar oder nicht? Die Wegnahme von Zahngold aus der Asche der Verstorbenen im Krematorium

Insgesamt 31,7 Kilo Zahngold soll ein inzwischen entlassener Mitarbeiter eines Hamburger Krematoriums im Laufe der Jahre aus der Asche Verstorbener entwendet und damit einen Reibach in Höhe von mehr als 250.000 Euro erwirtschaftet haben. Wie lto.de berichtet, hat sich jetzt das Bundesarbeitsgericht mit der Frage befasst, wer Eigentümer des Zahngoldes ist und wer sich dieses […]

Artikel weiterlesen

Da hat der Mann aber Glück: Zur Relativität staatsanwaltlicher und richterlicher Entscheidungen

Nicht erst seit der Causa Hoeneß oder der Causa Wulff, nein, auch aus anderen, weniger spektakulären Verfahren wissen wir, dass staatsanwaltliche und richterliche Entscheidungen von vielen oft nur schwer nachvollziehbaren Faktoren abhängig sind und dass es vergleichende Gerechtigkeit ohnehin nicht gibt. Unsere Mandaten führen uns das mit vielen Beispielen immer wieder vor Augen, insbesondere dann, […]

Artikel weiterlesen

Wer ist schuld? Die Frauen oder wir Männer? Untreuer Frankfurter Anwalt zu 2 Jahren Haft mit Bewährung verurteilt

Seinen Job ist der ehemalige Frankfurter Rechtsanwalt und Strafverteidiger Bernd L. (68) schon seit eineinhalb Jahren los. Damals hat die zuständige Rechtsanwaltskammer ihm die Zulassung entzogen, nachdem er eingeräumt hatte, Mandantengelder in sechsstelliger Höhe veruntreut zu haben. Ich habe Bernd L. ein paar Monate zuvor einmal in Frankfurt getroffen, weil mehrere meiner Mandanten zu seinen […]

Artikel weiterlesen

Die ARGE hat die Tat recht leicht gemacht. 80.000 Euro Schaden und eine Ach-und-Krach-Bewährung dank Gutachten

Das war äußerst knapp und ohne Gutachter wäre es wohl nicht passiert. Zu zwei Jahren Freiheitsstrafe mit Bewährung wegen gewerbsmäßiger Untreue in 32 Fällen hat ein Mönchengladbacher Schöffengericht gestern eine junge Frau verurteilt, die als Mitarbeiterin der ARGE im Laufe von 22 Monaten rund 80.000 Euro auf Konten abgezweigt hatte, über welche sie verfügen konnte. […]

Artikel weiterlesen

Es wird eng für den Schwiegersohn des Königs. Hat Juan Carlos ihn mit seinem Anspruchsdenken in die Straftaten hineingetrieben?

Es wird eng für den Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, den Ex-Handballstar Iñaki Urdangarin. Der ist mit der Königstochter Cristina verheiratet und hat mit dieser 4 gemeinsame Kinder. Seit geraumer Zeit ist gegen Urgandarin beim Untersuchungsgericht  in Palma de Mallorca ein Ermittlungsverfahren wegen Untreue und Betruges anhängig, gemeinsam mit seinem Partner Diego Torres soll der […]

Artikel weiterlesen